blade & soul

Blade & Soul – Winterfest und Abenteuer in Ruinen

Auch am free-to-play Online-Rollenspiel Blade & Soul gehen der Winter und Weihnachten nicht spurlos vorbei: Das Winterfest ist gestartet.

In Blade & Soul wird nicht nur mit speziellen Festtagskostümen gefeiert, es gibt auch eine neue Herausforderung in Form des „Gefrorenen Arsenals“. Dabei handelt es sich um einen Schießstand, auf dem ihr gemeinsam mit Mitspielern auf Frosttodesfeen ballert, die versuchen zu entkommen. Früher oder später wird sich auch ein Frostyeti ins Geschehen einmischen, den es zu besiegen gilt.

Natürlich könnt ihr dabei tolle Belohnungen ergattern. So verdient ihr euch Schneeflockenkristalle als Event-Währung, die ihr bei der Handelsunion der Drachen gegen diverse Items eintauschen könnt. Dazu gehören etwa „Blumen der Klage“, Naryu-Tafeln und, wie passend, einzigartige Weihnachtskostüme. Ihr dürft einmal pro Tag auf den Schießstand. Wer bereit ist, ein paar NCoins oder Hongmoon-Münzen zu investieren, kann sich Zurücksetzungsmarken kaufen und damit mehrmals am Tag das Verlies betreten.

Des Weiteren gibt es beim Weihnachtsfest in Blade & Soul Geschenkpakete, die ihr nicht für euch selbst kaufen könnt. Damit lassen sich nur andere Spieler beglücken. Am besten sprecht ihr euch also mit einem Freund ab und tauscht die Präsente dann aus. Der Inhalt ist stets identisch: Jedes Paket enthält das Kostüm „Leidenschaftlicher Geschäftsmann“, einen „Heldenhaften Freundschaftstalisman“, fünf Beutel der Handelsunion der Drachen und zwei Naryu-Tafeln.

Neben den Event-Inhalten hat der Entwickler und Publisher NCsoft zuletzt auch ein Update für Blade & Soul mit den Ruinen von Khanda Vihar veröffentlicht. Diese neue Region bietet eine frische Quest-Reihe mit mehreren Kapiteln und umfasst zudem das Verlies „Naryunaische Gießerei“, in dem ihr euch in knackigen Bosskämpfen beweist. Mit etwas Glück erbeutet ihr dort neue „Makellose Accessoires“.

Share this post

No comments

Add yours